Ausstellung fON

„frauenORTE Niedersachsen – Über 1000 Jahre Frauengeschichte“

Die Ausstellung präsentiert Frauengeschichte und Frauenkultur in einem Zeitraum von über 1000 Jahren mit dem historisch begründeten Schwerpunkt vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Vorgestellt werden 35 historische Frauenpersönlichkeiten, die in der Initiative frauenORTE Niedersachsen seit 2008 gewürdigt werden. Die Ausstellung zeigt, wie sich die zeitgenössische Teilhabe von Frauen in der Gesellschaft entwickelt hat und stellt den aktuellen Bezug her. Sie erzählt von den Leistungen der Frauen, die sie auf politischem, kulturellem, sozialem, wirtschaftlichen und/oder wissenschaftlichem Gebiet vollbracht haben.

In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wolfenbüttel kann die Ausstellung vom 19. bis 30. Oktober täglich in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Renaissance-Saal im Schloss Wolfenbüttel besucht werden. Ergänzt wird die Ausstellung mit Fotos des Frauen-Foto-Forums, wodurch sich viele neue Blickwinkel auf die Stadt Wolfenbüttel und ihre Frauengeschichte eröffnen.

Für eine geführte Begleitung Ihrer Gruppe erhalten Sie einen Termin unter der Rufnummer 05331 86-399 oder E-Mail gleichstellungsbeauftragte@wolfenbuettel.de

Die Ausstellung wird begleitet durch eine Veranstaltungsreihe der AG „frauenORT Henriette Breymann“. Am 19. Oktober wird die Veranstaltungsreihe mit einer Vorstellung der Initative frauenORTE Niedersachsen und den frauenORTEN aus der Region eröffnet: Vorgestellt werden zum Beispiel Ricarda Huch, Katharina von Kardoff-Oheimb und Elise Bartels, es geht ins Mittelalter zu Kaiserin Richenza und es wird auf die politische Bühne von Hertha Peters geblickt.

Weitere Vorträge sind bis zum 30. Okotber geplant. Details finden Interessierte in diesem Flyer.

Termine

hoch