hintergrundkarte

frauenORTE Niedersachsen –
Auf den Spuren bedeutender Frauen

Niedersachsen hat viel zu bieten, auch eine reiche Frauengeschichte. Diesen besonderen Schatz präsentiert Ihnen die Initiative frauenORTE Niedersachsen des Landesfrauenrates Niedersachsen. Bei Ihren Entdeckungstouren auf den Spuren historischer Frauenpersönlichkeiten in den Städten und Gemeinden des Landes können Sie neben dem längst vergessenen Alltäglichem manches bisher Unbekannte, Überraschende und Außergewöhnliche entdecken.

Leben und Wirken von Frauen in der Geschichte gehören zu unserem kulturellen Erbe. Frauengeschichte und Frauenkultur müssen jedoch in der Erinnerungskultur in unseren Städten und Regionen und nicht zuletzt im Land noch fester verankert werden – das ist die kultur- und frauenpolitische Überzeugung des Landesfrauenrates Niedersachsen. Im Jahr 1970 gegründet, vertritt die überparteiliche und überkonfessionelle Lobby der Frauen heute die Interessen von über 60 Frauenverbänden und Frauengruppen gemischter Verbände mit über 2,2 Millionen Frauen in der Öffentlichkeit und Politik sowie gegenüber dem Gesetzgeber.

Mit der Initiative frauenORTE Niedersachsen, dessen Ursprungsidee aus Sachsen-Anhalt stammt, eröffnet der Landesfrauenrat neue Wege im Kulturtourismus. Erstmals werden landesweit Stadt- und Regionalgeschichte aus dem Blick von historischen Frauenpersönlichkeiten betrachtet. Erzählt wird von ihren Leistungen, die sie auf politischem, kulturellem, sozialem, wirtschaftlichem und/oder wissenschaftlichem Gebiet vollbracht haben. So bieten die frauenORTE Niedersachsen bei Stadtspaziergängen, in Theaterinszenierungen, Ausstellungen, Lesungen, bei Aktionen für Kinder und durch weitere Präsentationsformen persönliche und emotionale Zugänge zum jeweiligen Ort für geschichts- und kulturinteressierte Menschen. Die intensive Begleitung durch die Printmedien und insbesondere durch den NDR als Kulturpartner weist auf eine ausgezeichnete Aufnahme der Initiative in der Öffentlichkeit hin.

Seit dem Start der Initiative 2008 sind 34 frauenORTE Niedersachsen (Stand: Mai 2017) entstanden. Weitere befinden sich in Planung. Der Landesfrauenrat Niedersachsen hat für seine Initiative Ministerin Cornelia Rundt als Schirmfrau gewinnen können. Die Initiative erfährt zudem wesentliche Unterstützung durch die zahlreichen Kooperationspartnerinnen und -partnern vor Ort, wie Gleichstellungsbeauftragte, Frauenverbände, Museen, Archiven, Tourist-Informationen und andere Einrichtungen. Ihnen allen gilt ebenso wie den Mitgliedern des Kuratoriums und des Fachbeirats der Initiative der herzliche Dank des Landesfrauenrates. Das zeigt: Alle gemeinsam knüpfen an einem engen Netzwerk für die frauenORTE Niedersachsen.


Eine Übersicht über 30 frauenORTE von Anita Augspurg bis Maria von Jever bietet die Broschüre "Auf den Spuren bedeutender Frauen" (Mai 2016) sowie

der frauenORTE Faltplan: "Auf den Spuren bedeutender Frauen - frauenORTE Stadtspaziergänge", mit Informationen zu frauenORTE-Stadtführungen und weiteren Aktivitäten in 30 Städten und Gemeinden.